Mystery Innovation Intern

  1. Frage: Ist ein spezieller Remover zum Entfernen der Wimpern nötig?
    Nein. Sie können jeden handelsüblichen Remover verwenden.
     
  2. Frage: Dürfen die Kunden nach der Behandlung direkten Kontakt mit Wasser haben? 
    Durch die sofortige und vollständige Aushärtung mit dem Licht muss die Kundin nicht auf Wasserkontakt verzichten.
     
  3. Frage: Darf die Kundin danach ölhaltige Produkte verwenden?
    Wie auch bei der alten Methode, sollte Ihre Kundin für einen optimalen Halt auf ölhaltige Produkte am und um das Auge herum verzichten. 
 
  1. Frage: Meine Hand fängt an zu kribbeln, woran kann das liegen? 
    Wenn Ihre Hand anfängt zu kribbeln, liegt die Handmanschette zu fest an. Achten sie beim Anlegen darauf, dass sie Ihr Handgelenk noch gut bewegen können und kein Enge-Gefühl verspüren.  
 
  1. Frage: Der Klebertropfen im Kleberdosierer ist plötzlich ausgehärtet. Was kann das für eine Ursachen haben?
    Zum einen haben Sie vielleicht unabsichtlich den Klebertropfen mit dem Aktivierungstool beleuchtet. Positionieren Sie den Kleberdosierer außerhalb der Aktivierungszone, um dies zu verhindern. 
    Zum anderen vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung und verwenden Sie keine Behandlungsleuchten, die im UV-Bereich arbeiten. Es besteht die Möglichkeit, eine UV-Schutzfolie an Fenster anzubringen, wenn an Ihrem Arbeitsplatz zu viel Sonnenlicht einfällt.  
     
  2. Frage: Wird es die Handmanschetten später auch in anderen Farben geben? 
    In unserem Shop haben Sie die Möglichkeit, neue Handmanschetten zu erwerben. Nach und nach werden neue Designs hinzukommen, sodass für jeden Typ etwas dabei ist. 
     
  3. Frage: Die vier roten Lichter sind am Anfang nicht zu sehen. Was soll ich machen?
    Sollten die vier roten Lichter nicht automatisch leuchten, nachdem Sie die Kabel verbunden haben, drücken Sie einmal auf das Fußpedal. 
 
  1. Frage: Arbeitet die Mystery Innovation mit UV-Licht? 
    Um diese Frage zu beantworten, zeigen wir Ihnen, wie das Licht aufgebaut ist. Unsere Lampe arbeitet mit einer Wellenlänge von 395 nm, welches sich im sichtbaren und fast außerhalb des UV-Bereich befindet.

 




 

 

9.  Frage: Ist UV-Licht gefährlich für das Auge? 

Ja, UV-Licht kann gefährlich für das Auge und den Sehnerv sein!
Ein direktes Hineinsehen sollte vermieden werden!  
Dennoch ist UV-Licht überall anzutreffen und nicht per se ein Gesundheitsrisiko. Zum Beispiel im Sonnenlicht, im Solarium, zur Überprüfung von Geldscheinen, Taschenlampen zum Bernstein sammeln, im Nachtclub oder bei gewissen Augenuntersuchungen.
Da wir beim Mystery Innovation®-System mit einer sehr geringen Energie arbeiten und wir die korrekte Anwendung schulen werden, halten wir das System für sicher. Die Augen der Kundin sind geschlossen und können zusätzlich mit einem Pflaster/ Eyepad beklebt werden. Die Augen der Anwenderin befinden sich deutlich oberhalb der Lichtquelle, und da die LEDs einen gerichteten Strahl aussenden, gibt es keine diffuse Lichtstreuung. Bei korrekter Anwendung kann kein Licht auf das Auge treffen. Zusätzlich könnte sich die Anwenderin mit einer UV-blockenden Brille schützen. Wir haben eine wissenschaftliche Untersuchung zur Gefährdungseinschätzung beauftragt und werden selbstverständlich alle gesetzlichen Bestimmungen einhalten.